Politik-Gesellschaft-Umwelt

Volkshochschulen - demokratische Orte des Lernens Die Volkshochschulen verstehen sich seit ihrer Gründung als demokratische Orte des sozialen und politischen Lernens. Ein besonderer Stellenwert kommt dabei der politischen Bildung zu, die weder Belehrung noch Parteipolitik verfolgt und die allgemeines Engagement für demokratische Werte, Menschenrechte und gegen Fundamentalismus fördert. In den angebotenen Lernräumen können Urteilsfähigkeit und angelegt und umfasst sowohl politische, soziale, ökonomische, ökologische, rechtliche als auch geschichtliche, psychologische und pädagogische Themen. Bildung für nachhaltige Entwicklung, Umweltbildung und Globales Lernen sind wesentliche gesellschaftliche Aufgaben. Die Volkshochschulen halten hier ein breites Angebot zur Information, Diskussion und zum aktiven Handeln vor.
Die Veranstaltungen sind geprägt durch offenen Gedankenaustausch zwischen engagierten Menschen, in sachlichen und kontroversen Diskussionen, zur gemeinsamen Erarbeitung von Kenntnissen und Hintergrundinformationen, mit spannenden und kreativen Methoden.

zum Kursprogramm

Kultur

KULTUR MACHT STARK In unseren Angeboten der Kulturellen Bildung erlernen, erproben, entwickeln und erweitern Sie Kernkompetenzen wie Kreativität, Flexibilität, Improvisationsbereitschaft, Problemlösungsstrategien und Teamfähigkeit. Nutzen Sie Kreativkurse, um Ihre Lern- und Erfahrungsräume zu erweitern. Persönliche und berufliche Interessen lassen sich dabei optimal miteinander verbinden. Im Bereich der kulturellen Medienbildung finden Sie allen Lebensbereichen zu orientieren. Kulturelle Bildung schafft in ihrer Offenheit für alle Bürgerinnen und Bürger Zugänge zur Kultur und ermöglicht gesellschaftliche Teilhabe, sie fördert Integration und Inklusion.

zum Kursprogramm

Gesundheit

"VHS macht gesünder!" belegt eine bundesweite Studie des Universitätskrankenhauses Eppendorf zur Wirksamkeit von Entspannungskursen an Volkshochschulen. Um die Gesundheit eigenverantwortlich zu stärken, ist Gesundheitskompetenz unerlässlich. Körperliches und psychisches Wohlbefinden sind entscheidende Voraussetzungen, um die Herausforderungen im Beruf und im Privatleben erfolgreich bewältigen zu können. In unseren Bildungsangeboten erfahren sich ausgewogen ernähren können. Lernen Sie von den Sichtweisen anderer Menschen, erwerben Sie die Fähigkeit, mit Stress konstruktiv umzugehen und Krisen erfolgreich zu überwinden. All das stärkt Ihre psychischen und physischen Ressourcen, macht Sie fit für Alltag und Beruf und fördert Ihre Gesundheit nachhaltig.


Information für Teilnehmer/innen an VHS-Kursen zu häufig gestellten Fragen

Müssen Sie vor dem Besuch eines Bewegungs- oder Entspannungskurses den Arzt aufsuchen?

Die Angebote der Volkshochschule dienen der Prävention und sind nicht als Therapie gedacht. Bei gesundheitlichen Beschwerden ist es sinnvoll, vor Kursbeginn den behandelnden Arzt zu konsultieren.

Übernimmt die Krankenkasse Ihre Kosten für den Kurs?

Aufgrund geänderter Rahmenbedingungen der Gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) hat sich die Bezuschussung von Gesundheitskursen geändert. Die Krankenkasse und ihre zentrale Prüfstelle legen dabei Erstattungskriterien zu Grunde, die sich von den hohen Qualitätsstandards der Volkshochschulen unterscheiden. So bezuschussen sie z. B. nur noch zeitlich begrenzte, standardisierte Einsteiger- bzw. Wiedereinsteigerkurse von minimal 8 bis maximal 12 Terminen, die Volkshochschulen hingegen setzen auf teilnehmerorientierte Gesundheitsangebote, in denen individuell auf die Gruppe eingegangen wird und Kursinhalte aufbauend über mehrere Semester vermittelt werden.
Daher werden zukünftig an der Geraer Volkshochschule keine Maßnahmen nach § 20 SGB angeboten. Gerne stellen wir Ihnen aber auf Ihren Wunsch hin nach Abschluss Ihres Gesundheitskurses eine Teilnahmebescheinigung mit Angabe der Qualifikation der Kursleitung (ohne Bestätigung einer Prüfung oder Förderfähigkeit nach § 20 SGB V) gegen eine Gebühr von 3,00 EUR aus. Sie müssen mindestens 80% des Kurses besucht haben. Ob und wie Ihre Kursteilnahme gefördert wird, bitten wir Sie, dann direkt mit Ihrer Krankenkasse zu klären. Es besteht kein Anspruch auf Erstattung der Kursgebühr und wird im Einzelfall bei jeder Krankenkasse anders behandelt. Formulare von und für Krankenkassen füllen wir aus organisatorischen Gründen darüber hinaus nicht aus.

Bitte beachten Sie bei Ihrer Kurswahl:
Alle Kurse an der Volkshochschule sind qualitätsgesichert. Wichtiger als ein Zuschuss der Krankenkasse ist, dass der Kurs Ihre Gesundheit fördert.

Barrierefreiheit: Die Bewegungs- und Entspannungsräume in der Volkshochschule sind grundsätzlich barrierefrei, bitte fragen Sie vor der Anmeldung nach.

zum Kursprogramm

Sprachen

Die Sprachkurse der GVHS orientieren sich am "Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen" (GER) zur europaweiten Vergleichbarkeit der Sprachkenntnisse. Der GER beschreibt die Sprachkompetenz in sechs verschiedenen Niveaustufen - von A1 bis C2 - und steht für einen kommunikations- und handlungsorientierten Sprachunterricht. Kompetenzstufen (Auswahl) Am Ende der Stufe A1 können Sie vertraute, alltägliche Ausdrücke und ganz einfache Sätze auf einfache Art verständigen, wenn die Gesprächspartner langsam und deutlich sprechen und bereit sind zu helfen.

Am Ende der Stufe A2 können Sie Sätze und häufig gebrauchte Ausdrücke und Wörter verstehen, wenn es z. B. um einfache Informationen zur Person, zur Familie, zum Einkaufen oder zur Arbeit geht. Sie können sich in einfachen, routinemäßigen Situationen verständigen und mit einfachen Mitteln die eigene Herkunft und Ausbildung, die direkte Umgebung und alltägliche Dinge beschreiben.

Am Ende der Stufe B1 können Sie die Hauptpunkte verstehen, wenn klare Standardsprache verwendet wird und wenn es um vertraute Bereiche wie Arbeit, Schule oder Freizeit geht. Sie können die meisten alltäglichen Situationen bewältigen und sich zusammenhängend zu vertrauten Themen, z. B. Familie, Hobbys und Beruf äußern. Sie können über Erfahrungen und Ereignisse berichten und Meinungen und Ansichten begründen.

Am Ende der Stufe B2 können Sie die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen verstehen und Fachdiskussionen im eigenen Spezialgebiet folgen. Sie können sich spontan und fließend verständigen, dass ein normales Gespräch mit Muttersprachlern ohne größere Anstrengung auf beiden Seiten gut möglich ist. Sie können sich zu einem breiten Themenspektrum klar und detailliert ausdrücken, einen Standpunkt erläutern und Vor- und Nachteile diskutieren.


Wie finde ich den passenden Kurs?
Die jeweils ausgeschriebene Kompetenzstufe definiert das Ziel des Kurses. Das genannte Semester zeigt an, wo sich der Kurs auf dem Weg zu diesem Ziel befindet. So können Sie anhand der Kursbezeichnung den Kurs finden, der Ihrem persönlichen Sprachstand entspricht.
Im Internet werden verschiedene Online-Einstufungstests angeboten, die es ermöglichen, die eigene Sprachkompetenz nach dem GER einzuschätzen (z.B. Sprachtest oder Sprachtest-Cornelsen) Außerdem bieten wir vor und während der Anmeldung persönliche Beratungsgespräche an.

Wo erhalte ich das Lehrmaterial?
Die angegebenen Lehrbücher müssen von den Teilnehmenden selbst im Fachhandel beschafft und finanziert werden. Darüber hinaus im Kurs zur Verfügung gestellte Kopien und Handreichungen werden direkt bei der Lehrkraft bezahlt.

Und wenn der Kurs schon begonnen hat?
Wenn es freie Plätze gibt, können Sie sich gern auch in einen laufenden Kurs einschreiben. Nehmen Sie hierzu bitte Kontakt mit der Fachbereichsleiterin auf. In fast allen Kursen sind Quereinsteiger willkommen, die einzige Ausnahme bilden Anfängerkurse. Für Späteinsteiger wird die anteilige Gebühr berechnet.

zum Kursprogramm

Computer - Arbeit - Beruf

FIT FÜR DEN BERUF - WEITERKOMMEN MIT DER VHS Beruf und Arbeit sind von herausragender Bedeutung für die Entwicklung und Bewahrung der persönlichen Identität sowie für die gesellschaftliche Teilhabe. Deshalb ist die berufliche Weiterbildung unverzichtbarer und zentraler Bestandteil der Volkshochschularbeit. Sie setzt an bei Kompetenzen wie der Lernfähigkeit, den Sprachkenntnissen und reicht bis zu abschlussbezogenen Qualifizierungslehrgängen. Ebenfalls vertreten sind Angebote für das berufliche Weiterkommen in kaufmännischen und betriebswirtschaftlichen Bereichen sowie zur Optimierung von Managementkompetenzen.


EDV-Angebote auf Bestellung

Das Angebot an EDV-Kursen wurde der Nachfrage entsprechend gestaltet. Sollte Ihr Kurs, Ihr Thema oder der von Ihnen gewünschte Zeitpunkt nicht angeboten werden, melden Sie sich bitte dennoch: Wir richten Ihren Kurs bei ausreichender Nachfrage umgehend zusätzlich ein (z.B.PowerPoint, Microsoft Projekt, Microsoft Access, LINUX u.a.)!
Alle Kurse sind auch geeignet als Schulungen für Mitarbeiter von Firmen.

Was Sie sonst noch wissen sollten!

Jeder Arbeitsplatz ist mit dem Betriebssystem Windows 7, mit dem Microsoft Office Paket 2010 sowie OpenOfficeorg ausgestattet, jedem Teilnehmer steht ein eigener PC zur Verfügung. Auf Wunsch können einzelne kostenfreie Softwarepakete nachinstalliert werden.

Die Gruppenstärke beträgt grundsätzlich 8 bis max. 10 Teilnehmer.

Kleingruppenregelung
Bitte beachten Sie die besondere Teilnahmegebühr in den Programmausschreibungen.
Die Gruppenstärke beträgt 3 bis max. 5 Teilnehmer.

Teilnahmebescheinigungen für Kurse stellen wir Ihnen auf Wunsch gegen eine Gebühr von 3,00 EUR aus.

Was ist beim Einsatz von Notebook, Smartphone und Tablet zu beachten?

Notebook - aufladen und Netzteil nicht vergessen
- internetfähig und mit eingerichteter Hard- und Software

Smartphone/Tablet - aufladen und Netzteil nicht vergessen
- Gerät mit Androidoberfläche

zum Kursprogramm

Schulabschlüsse

Schulabschlüsse sind eine wichtige Voraussetzung für die Gestaltung des persönlichen beruflichen Lebenswegs. An der Geraer Volkshochschule können Sie sich auf eine Externenprüfung für den Realschulabschluss und den Abschluss zur allgemeinen Hochschulreife (Abitur) vorbereiten. Hier finden Sie weitere Informationen zum "Realschulabschluss" und zum "Abitur".

zum Kursprogramm

Alphabetisierung/Grundbildung

Lesen und Schreiben lernen In Deutschland gibt es nach neuesten Untersuchungen ca. sieben Millionen Menschen, die trotz Schulbesuch bzw. erreichtem Schulabschluss nur über begrenzte Lese- und Schreibkenntnisse verfügen. Das verringert für die Betroffenen nicht nur die Chancen auf dem Arbeitsmarkt, sondern beeinträchtigt auch ihre Lebensqualität und ihre gesellschaftliche Integration. Als "Lernzentrum für Lesen und Schreiben" bieten wir Kurse Unterstützung genau das lernen, was sie für Alltag oder Beruf an Lese- und Schreibkenntnissen brauchen. In einem ersten Beratungsgespräch informieren wir ausführlich über das Kursangebot und die Kursinhalte. Wir beraten diejenigen, die einen Kurs besuchen wollen, aber auch alle anderen, die sich mit dem Thema beschäftigen. Bei der Beratung wird selbstverständlich die volle Anonymität gewahrt, sie ist vertraulich und kostenfrei.
Wenn Sie jemanden aus Ihrer Bekanntschaft, Verwandtschaft oder aus Ihrem Arbeitsumfeld kennen, der nicht ausreichend lesen und schreiben kann, dann ermuntern Sie ihn doch, sich an der Volkshochschule beraten zu lassen.
Weitere Informationen erhalten Sie unter
Grundbildung Alphabetisierung

zum Kursprogramm