Sie befinden sich hier:
Kursdetails
Kursdetails

211-2-0606 Das Heilige Römische Reich - Karl VII. und sein grandioses Scheitern

Das Ausbleiben eines männlichen Thronerben bei den Habsburgern lässt die Wittelsbacher von der Kaiserkrone träumen. Prinz Karl, seit 1726 Kurfürst von Bayern, heiratet 1722 die Tochter Kaiser Joseph I., Maria Amalia. Diese muss jedoch wie drei Jahre zuvor ihre Schwester Maria Josepha auf alle Erbansprüche verzichten. Nach dem Tod Karl VI. führt er, ohne militärisch gerüstet zu sein, eine aktive Bündnispolitik gegen Habsburg und lässt sich 1742 zum Kaiser wählen. Doch mit dem Engagement und der Kühnheit einer Frau hat er nicht gerechnet.
Bitte beachten Sie die besondere Teilnahmegebühr.
Höchstteilnehmerzahl: 10

Kurs abgeschlossen


Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.