Sie befinden sich hier:

Bautagebuch - Unser Personenaufzug wird Wirklichkeit!

 

Das Projekt wird gefördert durch das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport.

07.10.2021

Die Einzelteile des Fahrstuhls wurden angeliefert. Der Einbau beginnt!

24.09.2021

16.09.2021

14.09.2021

10.09.2021

08.09.2021 und 09.09.2021

03.09.2021

Das Info-Terminal bekommt ein neues Aussehen und das Fundament für die Rettungstreppe wurde fertiggestellt.

Gleichzeitig ist eine neue Baumaßnahme in vollem Gange: Die Datenvernetzung des Hauses nimmt Gestalt an! Das Projekt wird ebenfalls vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport gefördert. Bis Jahresende wird im gesamten Gebäude sicheres WLAN installiert. Die Elektrotechniker montieren in jedem Raum des Schulgebäudes Kabelkanäle, bohren Decken- und Wanddurchbrüche und verlegen Strom- und Datenkabel. 

24.08.2021

17.08.2021

06.08.2021

02.08.2021 und 03.08.2021

27.07.2021

Der Erdaushub für die neue Rettungstreppe entsteht.

16.07.2021

Der Beton wird gegossen und verteilt. 

14.07.2021

Die Dämmung am Schulgebäude wurde abgetragen und die Fenster zugemauert. Lichtquellen entstehen später neu.

Das Stahlgeflecht für die Beton-Stahlbewehrung entsteht.

12.07.2021 - Die Pfahlgründung ist abgeschlossen und die Bodenplatte gegossen.

Der Kran hebt das Bohrgerät aus dem Schulgebäude heraus.

29.06.2021 - Die Pfahlgründung beginnt.

Das Bohrgerät ist bereit für den Einsatz. Es werden insgesamt vier 15 Meter tiefe Pfähle in den Boden eingelassen.  

24.06.2021

18.06.2021

16.06.2021 - Der Kran kommt!

15.06.2021

10.06.2021

08.06.2021

07.06.2021

04.06.2021

27.05.2021 - Die Rückbauarbeiten sind in vollem Gange.

25.05.2021

Eine Trockenbauwand im Eingangsbereich zum Treppenaufgang wurde aufgestellt. Erste Rückbauarbeiten haben begonnen.

20.05.2021 An der Geraer Volkshochschule beginnen die Baumaßnahmen

 

 

Heute wurde das Gerüst gestellt. Am kommenden Dienstag geht es dann los. In das Schulgebäude wird nach langer Planung ein Personenaufzug eingebaut. Alle 15 Kursräume werden im Anschluss barrierefrei zugänglich sein.